Tägliche Ziele

Sie kennen vermutlich die oft gelesen und gehörte Forderung nach dem Setzen von Zielen, damit wir im Alltag regelmäßig diese für uns wichtigen Ziele verfolgen.

Fällt es Ihnen gelegentlich auch schwer, dieser Forderung nachzukommen? Es gibt einen recht einfachen Trick, wie wir uns so langsam an dieses Zielesetzen gewöhnen können.

Tägliche Ziele

Beginnen Sie erst einmal mit kleinen Schritten. Setzen Sie sich jeden Tag ein oder zwei kleine Ziele. Recht banale Dinge wie beispielsweise „Frühstücken“ oder „Kaffee mit zur Arbeit nehmen“ (statt ihn dort in der Apotheke Kantine zu kaufen).

Diese täglichen Ziele notieren Sie sich einfach in Ihrem Tagesplan (bspw. unter „Heute wichtig“ – oder am unteren Ende Ihrer Aktivitätenliste) – und haken Sie genau so ab wie jede andere erledigte Aufgabe.

Auf diese Weise können Sie mehrere Dinge erreichen:

  • Sie gewöhnen sich daran, regelmäßig Ziele zu formulieren und diese auch zu beachten
  • Sie haben kleine Erfolgserlebnisse
  • Wenn Sie dasselbe Ziele über mehr als 20 Tage hinweg erfolgreich umsetzen, können Sie sogar Gewohnheiten bilden, um diese Ziele dann (mehr oder weniger) automatisch umzusetzen (sehr hilfreich bei gewünschten Tätigkeiten wie regelmäßiges Frühstücken oder ein Haushaltsbuch zu führen)

Die Inspiration zu diesem Posting habe ich von diesem Artikel von Plannerisms.

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.