Der große Zeitplanbuch-Test: HelfRecht A6

Einleitung

Das getestete Zeitplanbuch der Firma „HelfRecht“ ist ein graues Lederringbuch mit einer 13mm-Ringmechanik.

Die Außenmaße betragen (Breite x Höhe x Tiefe) 10,7cm x 16,9cm x 1,8cm. Der Anschaffungspreis inklusive der Comfort-Ausstattung mit Einlagen für die Planung und Organisation und einer Archivbox lag bei knapp 150 EUR.

Ein Minimalsystem mit wenigen Einlagen und Ablagemöglichkeiten beginnt bei etwa 70 EUR einschließlich Ringbuch. Der Hersteller bietet abgestufte Einstiegspakete für unterschiedliche Bedarfe an – vom Schüler bis zur Führungsperson. Mit dem richtigen Einstiegspaket ist der sofortige Einsatz des Planers möglich.

Optische Besonderheit der Planer ist ein ausgestanztes Dreieck oben rechts im Planer – dieses Design wird auch in den Einlagen wiederholt (dort allerdings nur optisch und ohne Ausschnitt).

Verarbeitung

Die Nähte sind sehr gut verarbeitet, die Ringmechanik genau mittig und solide befestigt. Die angebotene Stiftschlaufe und die Ablagen sind handwerklich sehr gut. Die Ablagefächer hinter den Kreditkartenfächern sind nicht gut nutzbar, weil die Konstruktion sehr straff ist.

Das Ringbuch selbst ist zweckmäßig. Größere Ringmechaniken allerdings führen zu einer großen Steifigkeit des Planers, was dann im Alltag dazu führt, dass der Planer nicht eigenständig offen liegen bleibt.

Planbuch 2,00
Ringmechanik 1,00
Stiftschlaufe und Ablagen 1,00
Verarbeitung 1,33

Handhabung

Der A6-Planer ist mobil und schnell im Einsatz. Auch das Zuschlagen des Buches ist ohne jedes Problem möglich, keine Einlagen zerknittern. Die einzelnen Bereiche können dank Register, die oben und unten aus den Einlagen herausragen, sehr schnell aufgeschlagen werden.

Das Wechseln der einzelnen Planungsbereiche (Tag, Monat, Notizablage) geht schnell – das Aufschlagen des aktuellen Tages auch gut mit derselben Hand, mit der der Planer gehalten wird.

Die kleine Ringmechanik hat den Nachteil, dass das Öffnen sehr vorsichtig erfolgen muss, sonst fallen Einlagen aus dem Planbuch. Die Öffnungsmechanik selbst ist entsprechend klein und umständlich zu benutzen.

Der eingelegte Stift quetscht seitlich gegen die Einlagen, was vor allem bei den standardmäßigen Papierregistern für die ABC-Ablage zu Beschädigungen führt.

Seitenwechsel 1,00
Zugriff auf Bereiche 1,00
Ringmechanik 4,00
Verknickung beim Schließen 1,00
Raumangebot (Stift quetscht?) 4,00
Mobilität 1,00
Handhabung 2,00

Material Planer

Der Planer fühlt sich nicht aufregend an, ist sehr zweckmäßig angelegt. Die Optik der Einlagen ist zwar altmodisch – aber nutzbar. Die Verarbeitungsqualität ist grundsätzlich hochwertig.

Haptik 3,00
Optik 2,00
Qualität 1,00
Material Planbuch 2,00

Material Einlagen

Das verwendete Papier ist hochwertig, dünn aber gleichzeitig noch gut blickdicht.

Das Schreibgefühl beim Notieren auf den Planerseiten ist erstklassig.

Schreibgefühl 1,00
Blätterstabilität 2,00
Blickdichte/Schreibdichte 2,00
Material Seiten/Einlagen 1,67

Methodik der Planung

Die von HelfRecht vertriebene Methode wird in den Planern zum Abschluss gebracht. Wenn die Methode Verwendung finden soll, ist die Umsetzung perfekt.

Hier kann keine ausführliche Beschreibung der Methodik erfolgen. Auch ist unklar, ob die Methode nicht rechtlich geschützt ist. Deshalb sei hier auf das vielfältige Angebot des Herstellers verwiesen.

Methode des Herstellers 1,00
Planung Methodik 1,00

Terminabstimmungen

Eine Terminabstimmung im laufenden Monat ist aufwändig, da das kleine Format vorsichtig genutzt werden muss, um nicht die ausgestanzten Tagesmarkierungen zu beschädigen.

Einen Jahreskalender bietet HelfRecht in der getesteten Ausführung gar nicht an – nur eine Übersicht über das aktuelle Jahr ohne Planungsmöglichkeiten. Der Mehrjahreskalender besteht ausschließlich aus einer groben Übersicht.

Die Übersichtlichkeit der Planungseinlagen (bspw. Monatsvormerkungen und Tageseinlagen) ist absolut perfekt. Auf der linken Seite werden bei der Monatsvorplanung die belegten Zeiträume markiert, rechts werden die Termine und geplanten Aufgaben eingetragen. Eine Terminabstimmung für die nach dem aktuellen Monat liegenden Zeiträume geht schnell und effizient.

Laufender Monat/Tagesplan 4,00
Kalender 3,00
Mehrjahreskalender 4,00
Übersicht 1,00
Planung Terminabstimmung 3,00

Aktivitätenplanung

Die Planung monatlicher Aktivitäten findet über die sehr guten Vormerkungseinlagen statt.

Die allgemeinen Aktivitäten werden auf Aufgabenlisten festgehalten, die rechts seitlich so ausgeklappt werden können, dass die Erledigungstermine neben dem Tagesplan zu sehen sind. Auf diese Weise ist die terminliche Übersicht sehr gut. Auch können hier Vermerke zum Status der Delegation abgelegt werden inklusive einem Rückmelde-/Kontrolltermin.

Monatsvormerkung 1,00
Todo-Listen 2,00
Delegationsüberwachung 3,00
Planung Aktivitäten 2,00

Projektplanung

Der Planer von HelfRecht bietet keine Möglichkeit an, Unterlagen zu Projekten im Planer abzulegen. Nach Wunsch des Herstellers soll dies über die PlanBox – eine Art Archivbox – erledigt werden.

Aktivitäten zu einem Projekt können im Planer mitgeführt werden. Es werden dazu die Aufgabenlisten genutzt. Wichtige Unterlagen zu einem Projekt können nur in sehr geringen Mengen und in sehr stark gefalteter Form mitgeführt werden.

Die angebotenen Einlagen zur Projektplanung sind gut strukturiert und es kann eine Planung inklusive Abhängigkeiten vorgenommen werden.

Ablage eigener Projekte 6,00
Aktivitätenübersichten 3,00
wichtige Unterlagen 5,00
Planung Projekte 4,67

Planungshorizonte

Eine Jahresplanung kann grundsätzlich nicht vorgenommen werden. Die monatliche Vorausplanung ist großartig dank der sehr gut strukturierten Vormerkungseinlagen. Eine Wochenplanung ist möglich aber aufgrund des kleinen Formates kaum nutzbar – die Wochenplanung kann nur für die Terminplanung verwendet werden. Dafür ist der Aufbau des Tages sehr zweckmäßig: oben eine Zeitleiste zur Markierung belegter Termine, darunter eine Liste der anstehenden Termine/Aktivitäten.

Jahr 6,00
Monat 1,00
Woche 4,00
Tag 1,00
Planungshorizonte 3,00

Zielplanung

Eine jährliche Zielplanung ist nicht möglich. Die monatliche Zielplanung kann dank drei verschiedener Einlagen, die gemeinsam oder getrennt verwendet werden können, ist gut möglich – wenn das gewünschte methodische Vorgehen genutzt wird. Eine eigene Zielplanung bspw. anhand von Lebensrollen ist nicht vorgesehen.

Allgemein ist die methodische Umsetzung sehr gut durchdacht und vor allem zum Einstieg in die Zielplanung optimal.

Jahresübersicht 6,00
Monatsziele 2,00
Sonstige Besonderheiten 1,00
Zielplanung 3,00

Angebotssortiment des Herstellers

Der Hersteller bietet viele verschiedene Einlagen an. Kalendarien gibt es nur in der Jahresplanungsvariante, dafür bietet HelfRecht aber verschiedene Notizblöcke (sogar mit Durchschriftmöglichkeit), Ablagen und sonstiges an.

Einen Downloadbereich gibt es nicht.

Verfügbare Einlagen 2,00
Downloadbereich 6,00
sonstiges Zubehör 1,00
Angebotssortiment des Herstellers 3,00

Nutzen eigener Einlagen

Von HelfRecht können bedruckbare Papiere bestellt werden, die aber in der Handhabung alles andere als einfach sind. Zum einen ist es ein Sonderformat und der Drucker muss erst auf dieses Format eingestellt werden und zum anderen sind jeweils mindestens drei Seiten mit einer Perforation versehen, die erst per Hand entfernt werden muss. Damit wird das Drucken zu einer aufwendigen Tätigkeit.

Vorlagen für Word oder Publisher werden nicht angeboten – die Anpassung dieser Softwareprodukte ist aufwendig.

Die Lochung der Druckerpapiere entspricht genau dem der von HelfRecht gelieferten und die Papierarten sind identisch.

Sonderformate wie die Aufgabenliste oder andere Übersichten werden nicht angeboten.

lieferbare Papiere 4,00
Vorlagen 6,00
Lochung 1,00
Nutzen eigener Einlagen 3,67

Hilfestellung und Support

Zur Basislieferung wird eine umfangreiche Anleitung mit Ausfüllbeispielen, die während der Einarbeitung in den Planer geheftet werden können, geliefert. Die Anleitung ist didaktisch gut aufgebaut und erklärt den Planungsablauf vollständig.

Die Betreuung der Kunden ist jedenfalls während des Testzeitraums nicht vorhanden gewesen – gehen wir einmal davon aus, dass das urlaubsbedingt ist. Trotzdem enttäuschend.

Angeboten werden hausinterne Schulungen und Workshops.

Die vom HelfRecht-Vorstand herausgegebenen Bücher zum Thema Planung gehören zum Besten, was der Markt zu bieten hat. Dieses Angebot fließt aber nicht in die Bewertung ein.

Anleitung(en) 1,00
Kontaktmöglichkeit 1,00
Betreuung 4,00
Sonstiges Angebot 2,00
Hilfestellung/Support 2,00

Preise

Die Jahresaktualisierung liegt bei 36 EUR in der Tagesplanung und 23 EUR in der Wochenplanung. Jeweils enthalten sind die Einlagen für die Zielplanung und eine ArchivBox zur Aufbewahrung.

Das sonstige Zubehör liegt preislich ebenfalls in einem eher günstigen Segment.

Jahreslieferung 2,00
Einlagenpreise 2,00
Zubehör 2,00
Preise 2,00

Notenspiegel

Verarbeitung 1,33
Handhabung 2,00
Material Planbuch 2,00
Material Seiten/Einlagen 1,67
Planung Methodik 1,00
Planung Terminabstimmung 3,00
Planung Aktivitäten 2,00
Planung Projekte 4,67
Planungshorizonte 3,00
Zielplanung 3,00
Angebotssortiment des Herstellers 3,00
Nutzen eigener Einlagen 3,67
Hilfestellung/Support 2,00
Preise 2,00
Gesamtnote 2,45

Fazit

Mit einer Gesamtnote von 2,45 liegt auch der HelfRecht-Planer in einem guten Bereich.

Die Schwächen des Planers sind primär formatbedingt – aber die sehr streng strukturierten Zielplanungseinlagen und die damit im Grunde verbundene Notwendigkeit, ein HelfRecht-Seminar besuchen zu müssen, sind Schwachpunkte.

Das Zeitplanbuch ist ganz offensichtlich erprobt und im Alltagseinsatz effektiv zu nutzen. Für größere Planungen ist der Planer nicht gedacht – und das macht sich sowohl in Form als auch Aufbau stark bemerkbar.

Für Anwender, die viel unterwegs planen oder zumindest ihre Planung mitnehmen möchten, ist der HelfRecht nicht geeignet. Umso mehr aber für jeden, der einen festen Arbeitsplatz im eigenen Büro hat und primär dort seinen Tag verbringt.

Eine generelle Kritik an HelfRecht ist das altmodische Auftreten. Planer, Einlagen, Internetauftritt – alles scheint spätestens in den 80er-Jahren angehalten worden zu sein. Das muss nicht unbedingt ein Nachteil sein und geht auch nicht weiter in die Bewertung ein. Aber Coolness-Faktor oder gar emotionale Berührung – Fehlanzeige.

Stand der Informationen ist der Januar 2010 – Irrtümer im Test sind nicht ausgeschlossen.

2 Kommentare

  • Der sog. HelfRecht Planer steht, wie Sie auch schreiben, am Ende der Planungskette, als direkte „Handlungsanweisung“. Nach Großmann sollten nur durchführungsreife Aufgaben bzw. Aktivitäten eingetragen werden. Die Perspektive für ein Jahr oder längerfristig und entsprechende Projektplanung sowie Zielplanungen sind vom System her weniger oder gar nicht für den Planer vorgesehen. Die Durchmesser der Planer-Ringe variieren, gängige Werte sind 13, 15 und 17 mm. Der Anwender kann selbst entscheiden, wieviel Papier er mitführt. Überwiegend sind die Formulare auf exzellentem, optimiertem Papier erhältlich. Ich kenne kein besseres. Die EDV-Formulare zum Selbst-Bedrucken funktionieren gut. Mit ein wenig Know-how können entsprechende Formatvorlagen z.B. in OpenOffice oder Microsoft Office schnell erstellt werden. Eigene Photokopien können zugeschnitten und mit einem Speziallocher gestanzt werden. Die Rolle der ArchivBox ist m.E. in Ihrem Bericht überbetont. Es gibt unterschiedliche Designs der Planer – siehe Katalog. Aber „Classic“ ist nun mal eben „klasse“.

    • Danke für Ihren ausführlichen Kommentar. Ich habe die Bücher von Großmann bzw. die von Helfrecht verfügbare Literatur, die es übrigens nicht im freien Buchhandel gibt, auch gelesen. Deshalb schrieb ich in meinem Artikel auch, dass die eigentliche Planung außerhalb des Planbuches vorgenommen werden soll, so die „vorgesehene“ Methode angewendet wird. Nichts desto weniger ist es aber dennoch für manche wichtig zu wissen, wie stark reduziert der Planer ist. Vielleicht kommt es im Artikel abwertend rüber – das liegt nicht in meiner Absicht. Ich sehe darin sowohl Vor- als auch Nachteile – das muss aber schlussendlich jeder für sich entscheiden.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.