Time/System offenbar tot?

Ich habe in den letzten Tagen verstärkt zum Thema Time/System oder Time/Design (wie die Firma offenbar im angloamerikanischen Sprachraum genannt wird) recherchiert – und bin ständig über fehlende Produkte, nicht mehr angebotene Schulungen und ähnliches gestoßen.

So traurig es auch sein mag – für mich spricht dieses Ergebnis eine deutliche Sprache: Die Firma scheint sich nur noch um den Bestand kümmern zu wollen oder können – Methodenentwicklung/-verbreitung und Support scheinen nicht mehr aktiv zu sein.

Ich würde also jedem raten, der dieses System momentan noch einsetzt, Alternativen in Erwägung zu ziehen. Es gibt einige große Anbieter von komplexen Zeitplansystemen wie Tempus oder HelfRecht, die noch sehr aktiv sind und offenbar bemüht weitere Kunden zu gewinnen. Gerade heute habe ich bei Tempus angefragt und sofort eine Mail mit einem sehr kulanten Angebot erhalten.

Oder Sie wechseln zu einer vollständig anderen Alternativen wie X47. Keine klassischen Zeitplanbücher, aber tolle Produkte und sehr guter Kontakt. Auch hier ist noch Motivation zu spüren.

Auf „Orga dich“ finden Sie ausführliche Praxistests anderer Zeitplaner und Methoden.

Das ist meine subjektive Meinung nach vielen Stunden vergeblicher Bemühungen, um mir ein wenig Klarheit zu verschaffen. Die genannten Firmen und Markennamen sind natürlich Eigentum der jeweiligen Rechteinhaber und ich gebe hier nur einen persönlichen Eindruck wieder. Wenn Sie lieber Leser andere Erfahrungen gemacht haben sollten – bitte geben Sie mir eine kurze Info.

48 Kommentare

  • Wir schreiben das Jahr 2018 und Time/System ist nach wie vor präsent.

    Nachdem ich bei X47 alle Produkte ausgiebig über die letzten fünf Jahre getestet habe, erwäge ich jetzt wieder zu Time/System zurückzukehren und das Time/System in Kombination mit meinem iPad einzusetzen (Kreative Entwicklung meiner Gedanken im Time/System, Zielverfolgung mit Time/System, Notizen in Meetings und Besprechungen mit dem Time/System) und alles andere mit dem iPad.

    X47 A5 ist das Papier sehr schlecht, Bleistiftabdrücke auf der gegenüberliegenden Seite und auch auf der Rückseite. Für die recht teuren Einlagen ist das sehr unbefriedigend.
    Einzig die Variante X47 A6 ist das Papier sehr gut mit Bleistift beschreibbar aber leider bei vielen Terminen nicht gerade praktikabel.

    • Vielen Dank für diesen Hinweis. Ich habe mir im Herbst 2017 auch neue Einlagen von T/S gegönnt – das funktioniert soweit auch noch.

      Meine Kritik/Gedanken gingen in die Richtung, dass die Firme keine neuen Produkte auflegt und die Palette an lieferbarem Zubehör immer weiter zusammenstreicht.

      Deine Kritik bzgl. des Papier des X47 kann ich so nicht unterschreiben. Hatte diesbezüglich niemals Probleme. Aber ich kann mir vorstellen, dass die Schreibweisen und vllt auch Ansprüche sehr verschieden sein können. Das T/S-Papier ist tatsächlich deutlich dicker.

    • Sorry Bleistiftabdrücke – ist rein technisch nicht machbar. Das Graphit steht auf dem Blatt und reibt sich auf der anderen Seite ab.
      Entweder mit Haarspray fixieren oder einen anderen Härtegrad verwenden. Ab H3 sollte sich auf der Gegenseite nichts mehr abreiben. Und dann weiter gegen HB vorarbeiten.

  • Bei Timesystem gibt es jetzt eine neue Webseite, auf der ich nur noch ein minimalstes Angebot finde. .

    Ich finde dort nur noch Jahresinhalte von TS und Success, aber keine einzelnen Formblätter mehr! nicht mal Notizblätter. Auch der Download-Bereich, der die deutsche Webseite erfreulich von denen in anderen Sprachen unterschied, ist weg? Schaue ich auf eBay, scheinen auch immer mehr Leute aus dem System auszusteigen. Das was TS nun noch anbietet, sieht für mich jedenfalls nur noch nach einem sehr halbherzigen Auslaufmodell aus. (Nur in USA scheint es noch das volle Angebot zu geben.)

    Was bleibt von dem Vorteil der Individualisierung durch Einzelblättern, wenn man sich das System nicht mehr individuell nachrüsten kann? Meine eigene Erfahrung ist, dass das Ausdrucken von Vorlagen am PC so aufwändig ist, dass man es ganz schnell lässt. Einige datierte Formblätter wie Monatspläne habe ich noch bei Quantis oder anderen Webshops gefunden, aber da scheint es auch ein „wenn weg, dann weg“ zu geben. Wer noch andere Bezugsquellen für weitere Formulare kennt – nur zu!

    Kurzum: für mich sieht es so aus, dass das Time/System damit am Ende angekommen ist. Sehr schade, aber wenn an gleichzeitig liest, dass „Ein guter Plan“ inzwischen 100.000 Exemplare verkauft hat…

    Hatte Time/system nicht selbst über Jahre hinweg andere, oftmals hervorragende Planungssysteme (u.a. MZ-Planer, Success, Zeit + Plan) aufgekauft und dann nach einiger Zeit eingestellt?

    • Danke für den aktuellen Stand.

      Wirklich schade, eines der (meiner Meinung nach) besten Systeme ist jetzt wohl endgültig am Ende…

      • Ich habe einen guten Draht zum Team von Time/System in der Schweiz und habe gleich nachgefragt.

        • Falls du Neuigkeiten bekommen solltest, magst du die vielleicht mit uns teilen? Danke schon mal 🙂

          • Ja. mache ich.

            Ich habe alle meine X47 A5 und A6 Kalender mit Einlagen auf Ebay.de zum Verkauf und bin gerade vor zwei Monaten wieder auf Time/System zurückgekehrt (war mein Beginn im 1982 mit Zeitplanung) 🙂

          • X47 finde ich selbst ja auch unglaublich schön (gerade das Leder, unglaublich…), aber halt eher als sehr stylisches Notizbuch…

            Dann viel Erfolg mit TS! Zur Not tun es ja auch eigene Einlagen, auch wenn das echt alles andere als „effektiv“ (im Sinne von „zeitschonend“) ist…

          • Time/System, Herr YYY XXX beklagt sich selber über den Shop, der offenbar nicht alle Produkte beinhaltet, die Time/System im Angebot hat. Gemäss YYY XXX können nach wie vor einzelne Formblätter sowohl für A5 , als auch für Compact nachbestellt werden.

            Falls jemand am offiziellen Bestellkatalog 2019 interessiert ist, so kann ich diesen gerne per PDF-File schicken (ich habe ihn von Herrn XXX erhalten).

            Nachfolgend seine Rückmeldung auf meine Anfrage, ob denn einzelne Formulare nicht mehr bestellt werden können, da diese nicht im Internet Shop aufgeführt sind:

            Sehr geehrter Herr Kellerhals

            Doch, diese können noch bestellt werden. Aber in unserem bekloppten neuen Webshop sind viele Artikel gar nicht eröffnet worden ^^. Ich sende Ihnen deshalb anbei einen aktuellen Katalog. Sie können dann gerne das gewünschte per Mail bestellen. Wobei ich anmerken muss, dass wir beim CMP System immer noch einige Artikel nicht erhalten haben (die Notizen wären z.B. lieferbar, aber der CMP Aktivitätenplan 2019 immer noch nicht). Aber sobald diese endlich am Lager sind, wird die Ware natürlich umgehend nachgeliefert.

            Freundliche Grüsse

            YYY XXX

            Timesystem International GmbH
            Rigistrasse 5
            6340 Baar
            Telefon: 00800 0060 0060
            Fax: 0041 41 711 91 92

            Edit: Ich (Mirko Walter) habe den Nachnamen des Herrn zensiert, eMail-Korrespondenz fällt ggf. auch unter das Briefgeheimnis.

          • Vielen Dank für die Infos!

            Ich habe im Kommentar den Namen des Mitarbeiter zensiert… besser ist das.

  • Hallo Leute, bin seit 15 Jahren Nutzer von Timesystem und habe dieses Jahr wieder bei Timesystem über deren Webseite bestellt und die Kalendereinlage für 2019 mit Kreditkarte bezahlt. Der Betrag ist auch meinem Konto belastet worden. Da ich meine Bestellung vor ca. 1 Woche getätigt und nur eine Bestell-bestätigung erhalten habe, habe ich über den Kundenservice von TimeSystem bereits zweimal über den Sachstand der Bestellung gebeten und keine detaillierte Antwort erhalten. Die Telefonnummer auf der Webseite von Timesystem funktioniert nicht. Laut Creditreform Auskunft sind die Geschäftsführer Aleksi Ilari Hoikkala und Ari Kalervo Hoikkala in der Schweiz in Menzingen ansässig. Ich werde nunmehr Recherchen bezüglich der Firma Time/system International GmbH und deren Geschäftsführer aufnehmen müssen, da keine Telefonnumer der Firma vorhanden ist und ich auf meine E-Mail Anfragen keine detaillierte Beantwortung erhalten habe, noch die Bestellung mittlerweile eingetroffen ist.

    Vielleicht verfügt jemand über eine konkrete Telefonnummer der Time/system International GmbH und/ deren Geschäftsführer. Vielen Dank!

    Timo Froese (Geschäftsführer)
    GCI Grund-Commerz Immobilien GmbH
    Koppel 7 in 20099 Hamburg
    Tel: +49(0)4036917910
    Fax:+49(0)40369179191
    E-Mail: office@gci-mail.de

  • Ich habe sehr gute Erfahrungen mit dem Onlineshop Quantis.de gemacht, dem nach eigener Aussage größten Time/system- und Success-Händler in Deutschland. Der Shop hat ein großes Portfolio bereits auf Lager und somit sehr schnelle Lieferzeiten.

    Auch die Hotline (0800-7826847) ist immer erreichbar und die Mitarbeiter sehr freundlich. E-Mails werden sehr schnell bearbeitet.

    Ich kann nur empfehlen, bei http://www.quantis.de zu bestellen – ich wurde sogar schon mal von Time/system an diesen Händler verwiesen – und bin dabei geblieben. Der Service ist einfach besser als beim Hersteller selbst.

  • [Hinweis: Namen entfernt, so wie nötig.]

    timesystem ziemlich sicher tod !

    Meine abschliessende Mail:
    Nach mehrmaligen erfolglosen Kontaktversuchen per Telefon und nach nicht Beantwortung von Mailanfragen komme ich zum Schluss dass Sie nicht wirklich Ware verkaufen wollen. Natürlich, wenn ich vorher Geld geschickt hätte, und das nicht mal mit der Möglichkeit per Kreditkarte zu bezahlen, hätten Sie sich ins Fäustchen gelacht ……und ich die Ware niemals gesehen.

    Besonders aufklärend ist der nachfolgende Link:
    http://www.orga-dich.de/artikel/planer/timesystem-offenbar-tot/

    und im Besonderen dieser Artikel von der vorgängig erwähnten Website:

    T.
    29. Dezember 2018 am 11:44
    Hallo Leute, bin seit 15 Jahren Nutzer von Timesystem und habe dieses Jahr wieder bei Timesystem über deren Webseite bestellt und die Kalendereinlage für 2019 mit Kreditkarte bezahlt. Der Betrag ist auch meinem Konto belastet worden. Da ich meine Bestellung vor ca. 1 Woche getätigt und nur eine Bestell-bestätigung erhalten habe, habe ich über den Kundenservice von TimeSystem bereits zweimal über den Sachstand der Bestellung gebeten und keine detaillierte Antwort erhalten. Die Telefonnummer auf der Webseite von Timesystem funktioniert nicht. Laut Creditreform Auskunft sind die Geschäftsführer Aleksi Ilari Hoikkala und Ari Kalervo Hoikkala in der Schweiz in Menzingen ansässig. Ich werde nunmehr Recherchen bezüglich der Firma Time/system International GmbH und deren Geschäftsführer aufnehmen müssen, da keine Telefonnumer der Firma vorhanden ist und ich auf meine E-Mail Anfragen keine detaillierte Beantwortung erhalten habe, noch die Bestellung mittlerweile eingetroffen ist.

    Vielleicht verfügt jemand über eine konkrete Telefonnummer der Time/system International GmbH und/ deren Geschäftsführer. Vielen Dank!

    Ich kann nur meine Spürsinn verdanken dass ich Ihnen kein Geld überwiesen habe !

    Ich Dir nix geben Geld..

    du böse

    Du mir nix liefern Ware…

    ich böse

    dann lieber du böse !

    Jetzt ist mir auch klar warum man bei Ihnen keine Ware abholen und bar bezahlen kann !

    Unfreundliche Grüsse

    Erwin Büttiker

    Von: meine Mailadresse>
    Gesendet: Samstag, 11. Januar 2020 11:30
    An: service@timesystem.ch
    Betreff: Anfrage betreffend einer Bestellung

    Noch eine weitere Frage:

    Könnten diese Artikel auch bei Ihnen abgeholt und bar bezahlt wedren ?

    Erwin Büttiker

    From: service@timesystem.ch
    Sent: Monday, January 13, 2020 11:19 AM
    To: ‚ravencrow‘
    Subject: AW: Anfrage betreffend einer Bestellung

    Sehr geehrter Herr Büttiker

    Ich habe alle Artikeln am Lager! Leider nicht hier in Baar aber ich kann Ihnen die Ware zusenden.

    Mit freundlichen Grüssen

    W.

    Vertriebsleiterin

    _____________________________________

    Time/System International GmbH

    Rigistrasse 5

    6340 Baar

    Tel: +800 0060 0060

    Fax: +41 711 91 92

    http://www.timesystem.com

    Von: meine Mailadresse>
    Gesendet: Samstag, 11. Januar 2020 11:27
    An: service@timesystem.ch
    Betreff: Anfrage betreffend einer Bestellung

    Guten Tag

    Ich würde gerne bei Ihnen folgende Artikel bestellen:

    1 Stk. Montana A5 – 35mm / Schwarz mit Verschlusslasche
    1 Stk. Montana A5 – 35mm / Braun mit Verschlusslasche
    2 Stk. Terminzeichen (3 Stück) A5
    2 Stk. Hauptregister Tag & Woche (9 fach)
    Nun meine Fragen:

    Sind diese Artikel alle an Lager und bei Ihnen lieferbar?
    Bis wann nach Bestellung könnten Sie diese Artikel Liefern ?

    Freundliche Grüsse

    Erwin Büttiker

  • Ich bin ehemalige MA (knapp 2 Jahre) von TS und kann nur sagen, wenn euer Herz dran hängt, nutzt es solange es noch geht. Strategisch, organisatorisch, logistisch und personaltechnisch herrscht dort das absolute Chaos! Der geschäftsführende Inhaber hat unter sehr „merkwürdigen“ Umständen zuletzt teils in Estland, teils in China produzieren lassen. Keine Kommunikation mit dem MA, die sich in der Hauptsaison wirklich mit viel Herzblut um ihre internationale Kundschaft kümmern und mit einem tollen Team irgendwie das zu „retten“ versuchen, was der GF regelmäßig über den Haufen schmeißt. Wenn man bei TS oder Quantis nach bestimmten Produkten, Lieferungen o.ä. fragt, bekommt man keine Antwort….weil das Team selber immer wieder von den autokratischen Entscheidungen des Chefs „überrascht“ wird. Langfristige Planung Fehlanzeige. Ich habe mir wirklich viel anhören müssen von verärgerten Kunden, zurecht! Leider hatte ich keine Handhabe. TS? Nie wieder.

    • Vielen herzlichen Dank für deinen Einblick in die TS-Situation!
      Ich hoffe, dass du für dich mittlerweile eine etwas geordnetere Zukunft gefunden hast.

    • Hallo Trine,

      ich gebe Ihnen Recht, dass die Liefersituation von Time/system auch für uns als Händler oft schwierig ist. Und selbst wir als einer der größten Time/system-Händler haben öfter Probleme, Time/system zu erreichen.

      Wir haben daher als Konsequenz bei Quantis.de unser Lager immer wieder vergrößert und inzwischen ein eigens, großes Lager mit mehr als 1500 Artikeln, um weniger von den Verfügbarkeitsschwankungen Time/system abhängig zu sein.
      In unserem Onlineshop unter http://www.quantis.de kann man immer in Echtzeit sehen, ob ein Artikel auf Lager ist oder nicht. Sofern es sich um einen Lagerartikel handelt, geht dieser auch i.d.R. innerhalb 1-2 Werktagen in den Versand.

      Natürlich sind wir im Falle eines komplett abverkauften Artikels oder eines noch nicht von Time/system produzierten Artikel vom Hersteller abhängig. Aber wir bemühen uns, den Artikel immer so schnell als möglich zu beschaffen. Wir geben auch in diesem Fall die voraussichtliche Lieferzeit im Shop direkt beim Artikel an, so dass der Kunde weiß, dass der Artikel gerade nicht lagervorrätig ist.

      Last but not least sind unsere Quantis.de-Mitarbeiter von 9 bis 18 Uhr von Montag bis Freitag telefonisch direkt und gebührenfrei unter 0800-2608000 erreichbar. In der Hauptsaison kann es natürlich auch mal selten bei uns vorkommen, dass kurz alle Leitungen besetzt sind. Aber dies ist wirklich die Ausnahme. Von dieser Erreichbarkeit ist Time/system selbst leider um Längen entfernt.

      Freundliche Grüße
      Jürgen Weber

      Geschäftsführer http://www.quantis.de

      • Sehr geehrter Herr Weber

        Es wäre schön, von Ihnen zu erfahren, wieviele Ihrer Kunden nun auch im Jahre 2023 das Time/System noch nutzen.
        Ich selber bin Benutzer des Time/Systems A5 Tagesplanung, seit es Time/System überhaupt gibt. Alle zwischenzeitlichen Entwicklungen im digitalen Bereich (Spion, Nokia Communicator, Epson usw.) habe ich mitgemacht und bin dann später wieder auf die Papiervariante gekommen (Filofax, Tempus, Weekview und X47). Es ist mir seit 2018 immer wieder passiert, dass ich noch im laufend Jahr wieder auf Time/System zurückgekehrt bin. Das Time/System bietet mir einfach den besten Überblick und garantiert mir den Fokus auf die wirklich wichtigen Dinge mit der Datenbank.
        Mehrmals wurde das Time/System als Tod erklärt und wir befinden uns nun im Jahre 2023 und ich arbeite immer noch mit dem Time/System.
        Wieviele Ihrer Kunden arbeiten ebenfalls immer noch mit dem Time/System?

  • Vielen Dank für diesen Kommentar, der mich darin bestätigt, dass innovative Produkte oft gegen die Wand fahren, nur weil jemand an der Spitze einfach *** ist. Sehr schade. Nach zwei Jahren ist der Shop übrigens immer noch nicht verbessert.

    Ich hatte nun gestern den US-Shop aufgrufen, bei dem man bis vor einiger Zeit noch viele alte Formulare bekommen konnte. Die Seite war down und es wurde auf eine andere Seite verwiesen, die der deutschen Seite stark ähnelt. Das war für mich dann ein weiteres Zeichen, dass es zu Ende geht, sodass ich hier mal wieder nachgeschaut habe. 😉

    Die Entwicklung ist für mich klar selbst verschuldet (oder hat man sich finanziell am Aufkaufen von Success verhoben?). Weekview haut dagegen alle paar Wochen neue innovative Produkte raus. Vieles davon ließe sich auch bei t/s integrieren. Weekview bietet seinen Business-Planer mit Filofax-Lochung an, die für t/s etwas zu kleine Löcher hat, und es bleibt wie der Name schon sagt, eben ein auf die Woche fixiertes System. Aber mit ganz viel Zubehör drumherum. Eigentlich ist das Portfolio von weekview inzwischen so breit aufgestellt, wie es time/system in besseren Zeiten war!

    Nachdem Filofax inzwischen neue Ringbücher anbietet, die flach auf dem Tisch liegen und die man auch fast vollständig umklappen kann, ist ein wichtiges Argument — die Ringmechanik störe beim Schreiben auf der linken Seite — auch weggefallen.

    Das zeigt doch zusammen mit dem Kalenderhype (Ein guter Plan, klarheit usw.) dass Papier-Systeme weiterhin viel Potential haben. Aber man muss eine Weiterentwicklung eben auch wollen und hätte auch schon vor Jahren anfangen müssen, neue Zielgruppen zu erschließen. Beim Franklin Planner scheint das doch auch zu gelingen. Und andere Anbieter wie Schmidt-Colleg und Helfrecht haben den Schritt in die Moderne offenbar auch geschafft.

    Zur Ehrenrettung von t/s muss man aber leider auch sagen, dass bei einigen europäischen Mitbewerbern irgendwie ebenfalls die Luft raus zu sein scheint. Nur noch Gesprächsnotiz, Adressliste und liniertes bzw. kariertes Papier anzubieten, das allein ist einfach nicht das, weshalb man so ein Produkt noch kauft. Auch andere Platzhirsche, wie etwa TMI scheinen inzwischen schon komplett weg zu sein, obwohl man auf Youtube noch die Lehrvideos anschauen kann… und die Erinnerung an Bieneplan, Siller, z+p sowie den MZ-Manager ist im Web schon längst verblasst.

  • Wir haben immer wieder Anfragen von Time/system-Nutzern aus der Schweiz erhalten. Diese Anfragen aus der Schweiz haben sich in letzter Zeit vermehrt. Leider gestaltete sich die Bestellung bei Time/system laut den Angaben der Anrufer eher etwas schwierig. Wir haben uns daher nun entschlossen, auch Kunden in der Schweiz zu beliefern und bieten ab sofort auch Lieferungen in die Schweiz an.

    Sie können gerne online über http://www.quantis.de bestellen. Bei Fragen steht Ihnen jederzeit auch unser Kundenservice per Telefon oder E-Mail zur Verfügung.

  • Ich bin auch jahrelanger Nutzer von Time/system und habe mir mein eigenes kleines Time/system auf dem iPad gebastelt, so dass ich kein Papier mehr nutze, aber doch die T/S-Systematik habe. Falls noch jemand sich solche Lösungen per iPad erstellt hat: ich bin an einem Austausch dazu interessiert. Wer weiß, was sich daraus ergibt ?

  • Karl Josef Schmied

    Hallo,
    Hallo,
    wir haben früher die Leder Ringbücher entwickelt und produtziert – Handmade in Germany –
    Viele Tausende über viele Jahre von Anfang an ( Dänemark-Zeiten ) hinweg.
    Nachdem TSI in neue Hände gegeben wurden, hat man all unsere Designs benutzt und die
    Ware zur Produktion nach Fernost vergeben. Qualität… na ja, kann sich jeder vorstellen.
    Jetzt, seit etwa 10 Jaheren, wird nur noch die Marke “ ausgelutscht “
    Keine Qualitä, keine Innovation. Billigst produzieren und teuer verkaufen – wenn überhaupt
    etwas geliefert werden kann! Traurig aber wahr!
    Bin gespannt wie lange das überhaupt noch geht…

  • Ich habe vor über 10 Jahren das Time System benutzt und wollte es wieder im Compact Format nutzen. Habe ein Leder Ringbuch Inhalt 2020 und 2021 bestellt. Leider passt aber die Lochung nicht auf das mitgelieferte teure Lederringbuch. Habe alles retourniert. Time System ist für mich endgültig Geschichte. Das ist so etwas von „peinlich“ und einfach nicht zu entschuldigen. Wenn schon billige Lederringbücher in Fernost eingekauft werden und dann als teure Time Lederringbücher verkauft werden, wäre ja das mindeste an Qualitätskontrolle wenigstens die „Funktionalitä“ zu überprüfen, bevor Ware angenommen wird und an Kunden einfach weitergeliefert wird. Und das von einer Firma welche Planungssysteme verkauft…..

    • @ Wenk Albert

      Ich hätte da ein Time/System Ringbuch Compact, neu und Original verpackt in Leder schwarz.
      Den Jahresinhalt dazu kann bei Quantis.de gekauft werden.
      Ich bin überzeugt, dass Quantis eine sehr gut Qualitätskontrolle vornimmt bei ihren Produkte, die sie verkaufen.
      http://www.quantis.de

      Das Lederringbuch kann bei mir gekauft werden (Verhandlungssache)

  • Ich verwende TimeSystem seit Jahrzehnten. Praktisch dass hier immer zeitlich früh die Jahresinhalte im Abo geschickt wurden. Dies hat sich leider geändert. Es wird gar nichts mehr ausgeliefert. Auf Nachfragen kommt nicht einmal mehr eine eine Antwort per eMail. Schade, aber das war es wohl. Sollte doch noch vor dem Jahreswechsel das neue Kalendarium für 2021 ankommen, würde ich mich wundern, aber ich gehe davon aus dass ich dies dann nicht mehr benötigen werde.

  • Ich habe am 12. Juni 2021 eine Bestellung bei Time/System Schweiz im Webshop aufgegeben.
    Leider wurde diese Bestellung bis heute einfach gar nicht ausgeführt!
    Bei mehrmaligen Versuchen, die Geschäftsstelle von Time/system in der Schweiz zu erreichen, kommt immer nur der Telefonbeantworter. Auch da erfolgen keine Rückrufe entgegen der Comebox Ansage.
    Mails an die Geschäftsstelle werden ebenfalls nicht beantwortet.

    Eine freundliche Mitarbeiterin der Buchhaltung von Time/System in Deutschland nimmt das Telefon der Geschäftsstelle in Deutschland ab und erklärte mir, dass sie mir leider auch nicht weiterhelfen kann, da sie die Geschäftsstelle der Schweiz auch nur per Mail vielleicht erreichen könnte.

    So wie es aussieht ist nun offensichtlich das Ende von Time/System Wirklichkeit geworden!

  • Da Time/System immer noch auf dem Markt ist, interessiert mich , wer denn heute noch damit arbeitet und warum?
    Ich habe lange nach Alternativen gesucht und X47 sowie auch Weekview (www.weekview.de) ausprobiert. Immer wieder komme ich aber auf Time/System zurück. Die Grösse und auch das Gewicht bei Time/System A5 stört mich jedoch, sobald ich unterwegd bin und um jedes Gramm an Gewicht kämpfen muss.
    Wer benutzt heute noch das Time/System A5 Format und was ist eure Erfahrung iim Zeitalter der heutigen Digitalisierung, wo alle nur noch das Smartphone benutzen?

    • ich nutze seit letzten Jahr X47 (Tageskalender) im A6-Format in Kombination mit der App Kalender+ auf iphone und OneNote und komme prima damit klar

  • Ich habe mir nach 20 Jahren wieder ein Time/System Kalendarium bestellt, nachdem ich mir Weekview, X47 und auch den Fokusplaner von Lars Bobach angeschaut habe. Ich brauche auch kein Kästchen, wo ich meine Morgenroutine abhaken kann. Mein hybrides System im Time/System und Outlook funktioniert richtig gut. Am Schreibtisch, egal ob im Büro oder im Homeoffice, organisiere und plane ich mit dem A5 T/S und unterwegs im Biergarten oder bei Freunden mit iPhone und iPad. Handschriftliche Notizen machen einfach mehr Spaß und sind effektiver. Am Monatsende scanne ich die Kalenderblätter ein und habe alles auch digital zur Verfügung. Wichtig sind für mich neben dem Tagesplan, Aktivitäten-Checklisten und das Formblatt Ziele. Ok, der Bestellumfang ist nicht mehr wie früher, aber man kann sich auch das ein oder andere Formblatt mal schnell selbst erstellen und mit einem 6-fach-Locher ist es dann auch eingeheftet. Es gibt nichts Besseres als ein Time/System.

  • Time/System in der Schweiz ist jetzt definitiv tod. Mails und Telefonanrufe werden nicht mehr beantwortet. Mit meiner Kunden-Nr. konnte ich im Onlineshop noch bestellen, aber die Bestellung wird sofort auf “ausgeführt” gestellt ohne dass je eine Lieferung erfolgt. Glüchlicherweise habe ich auf “Rechnung” bestellt und nicht mit der Kreditkarte bezahlt.
    Da ich noch einige schöne Time/System -Lederhüllen und viel Zubehör habe, gebe ich das gerne an Interessierte weiter (Preis ist Verhandlungssache)

  • TimeSystem ist nicht tot.
    Aber gewöhnungsbedürftig.
    Von der Bestellung (im September 2022) – online über deren Webside – bis zur Lieferung verfingen 3 Wochen.
    Bei Bestellung – natürlich nur gegen Vorkasse – gab es eine Bestellbestätigung mit dem Hinweis, dass sich TimeSystem bei Auslieferung erneut meldet.
    Das ist in den nächsten 3 Wochen nicht einmal geschehen, trotz diverser Nachfragen per email und postalisch. Per Telefon ging gar nichts.
    Schade, die Qualität der Produkte ist nach wie vor gut.
    Die unternehmerischen Prozesse hingegen genau das Gegenteil, insbesondere die Kommunikation mit dem Kunden.

  • Ich nutze mittlerweile Franklin Covey in A5 (Tag auf 2 Seiten, Monats- und Wochenplanung), kommt monatsweise als Spiralbuch und ist damit bequemer und dünner als ein Ringbuch. Ist vom Aufbau ähnlich TimeSystem. Das ganze in Verbindung mit einem Filofax Jahresleporello. Termine/Videocalls sind alle nur noch digital in Outlook auf dem IPhone. Diese übertrage ich lediglich für die Tagesplanung und das Timeblocking täglich in den Planer. Zieleplanung mache ich separat in einem Notizbuch. Auch ich habe weekview und X47 ausprobiert, ist nicht vergleichbar.

    • Als ich finde, dass Franklin Covey in A5 bei weitem nicht an Time/system ran kommt.
      Ich bestelle mein Time/system seit Jahren bei http://www.quantis.de. Dort ist mit Abstand die beste und schnellste Verfügbarkeit von Time/system Produkten gegeben.. Der Shop ist auch sehr übersichtlich und man sieht direkt online, welche Artikel auf Lager sind und welche ggf. aktuell vergrffen sind. Ich werde weiterhin mein Time/system nutzen.

      • Liebe Frau Obers
        Konnen Sie uns hier ein wenig Einblick in Ihre Erfahrung mit dem Time/System geben?
        Wie arbeiten Sie mit dem Time/System? Gehören Sie zur älteren Generation? Benutzen Sie das Time/System geschäftlich oder privat?
        Ist das A5 Format mit Ringmechanik nicht zu gross und zu schwer um es immer dabei zu haben?

  • Franz-Josef Knelangen

    Guten Tag in die Runde, ich überlege, mein T/S wieder zu reaktivieren, habe aber leider keinerlei Dokumentation mehr über das System. Wenn jemand die Informationen als PDF oder Scans zur Verfügung hat, würde ich mich freuen, wenn er/sie mir diese per E-Mail zukommen lassen könnte. Vielen Dank schon mal vorab!

    • Auf der Webseite http://www.quantis.de finden Sie eine sehr detaillierte hervorragende Anleitung für die Handhabung vom Time/System.
      Können Sie uns ein wenig über Ihre Erfahrungen mit Ihrer Zeitplanung und was die Gründe der Reaktivierung des Time/Systems sind, berichten?
      Das wäre super nett.
      Beste Grüsse
      Martin Kellerhals

      • Franz-Josef Knelangen

        @Martin Kellerhals: Meine erste Begegnung mit einem Zeitplansystem war die Löhn-Methode, die ich auch lange angewandt habe, aber das „einengende“ < A6-Format und das Fehlen eines Tagesplans hat mich Time/System und Tempus probieren lassen, ich bin dann aber wegen der der fantastischen Wochenübersicht der Tagesaktivitäten wieder zu Löhn zurückgekehrt.

        https://loehnmethode.de/produkt/tagesaktivitaetenblaetter

        Dann kamen der Palm und schließlich das iPhone. Methodisch wurde ich, wie viele, von David Allens GTD angeregt. Momentan verwende ich Things (privat) und Microsoft ToDo (geschäftlich). In einer Softwarefirma mit Kanbanboards, Git-Versionsverwaltung etc. pp. habe ich neuerdings das Gefühl, dass das alles nur Vorschläge sind, die aber ich persönlich durch manuelles Übernehmen auf Papier erst "zum Leben erwecke".

        Im Moment experimentiere ich mit einer Art Bullet-Journal light herum in einem Filofax-Notizbuch, weiß aber nicht, ob mir das auf die Dauer gefällt, und deshalb suche ich nach einer etwas "strukturierteren" Papier-Alternative. Den letzten Anstoß dazu hat ein Post von David Allen gegeben, der in einem Thread schrieb:

        "I could easily transition back to a paper system (I would get another TimeSystem tool for its elegance)…there's no easier way to grok the gestalt of your life and work, at hand. "

        https://forum.gettingthingsdone.com/threads/gtd-organizer.17190/post-134641

        Und dann irgendwo im selben Umfeld noch etwas über sein eingescanntes Wiedervorlage/Ablagesystem, das er vor dem Umzug von USA nach Amsterdam gescannt und geschreddert hat, und sofort nach dem Einzug die ersten Dinge vermisst…

  • Franz-Josef Knelangen

    OK, man sollte, wenn um um Zusendung per E-Mail bittet, auch die E-Mail-Adresse in den Text schreiben:

    listen@knelangen.de

    Sorry.

  • Ich arbeite jetzt seit 1 Jahr mit einer Kombi aus todoist (Aufgabenplanung/Sammlung von Ideen auf iPhone, iPad u. Computer) und GoodNotes auf dem iPad (handschriftliche Notizen, Planung von Workshops). Alles ist auf unterschiedlichen Devices nutzbar (und das iPhone habe ich immer dabei).
    Wenn ich im Büro bin, nutze ich zur Tagesplanung das Tageskalendarium von X47 und gleichzeitig auch als Tagebuch.
    So komme ich wunderbar klar.
    TimeSystem hatte ich jahrelang im A5-Format genutzt, nur das ist mir inzwischen zu groß, um es immer dabei zu haben.
    Viele Grüße
    Michael

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert