Posteingang leer räumen

Ein kleiner Tipp zwischendurch.

Probieren Sie mal Ihren Posteingang (und den Ordner mit den gesendeten Mails) komplett leer zu räumen. Chronologisch von der ältesten zur aktuellsten Mail – und bearbeiten Sie jede einzelnen Mail abschließend nach folgendem Schema:

Umgang mit einer Mail

  • sofort löschen
  • sofort beantworten, wenn weniger als ein paar Minuten nötig sind
  • Termin notieren zum beantworten, wenn es etwas länger dauern könnte – und Mail anschließend in einen Post-Ordner bspw. „@Akvititäten“
  • in einen Post-Ordner verschieben zur Ablage wichtiger Informationen
  • Mail ausdrucken & sofort abheften zur Ablage wichtiger Informationen, die nicht nur elektronisch vorliegen sollen (bitte wenig!)

Erst wenn der Posteingang leer ist hören Sie damit auf. Sie werden sehen: das gibt ein tolles Gefühl. Das könnten Sie als wöchentliches Ritual bei sich einführen. Macht wirklich viel Spaß 😉

2 Kommentare

  • das klingt klasse. Momentan liegen aber in meiner Inbox 793 Mails (kein Witz) und es kommen täglich x neue dazu. Newsletter hab ich schon weiträumig abbestellt, das ist es also nicht. Früher war ich mal happy, wenn ich nur 20 Mails in der INbox hatte. Davon kann ich jetzt nur träumen.

    Aber davon abgesehen: interessantes Blog!

    • Danke dir für deinen Erfahrungsbericht!
      Das Problem mit so einem ausufernden Posteingang ist mir nicht in dieser Höhe bekannt – aber auf ein paar Hundert habe ich es auch gebracht. Überwiegend welche in der Art „Muss ich mal irgendwann ablegen“. Und du wirst das womöglich nicht glauben – aber ich habe wirklich mal konsequent jede einzelnen Mail bearbeitet (die meisten gelöscht, viele mit automatischen Regeln in entsprechende Ordner gefiltert, ein paar wenige in die Planung aufgenommen – und mich ein paar Mal für die ausgebliebene Antwort entschuldigt), damit ich endlich den Posteingang komplett leer hatte.
      Für mich war das ein tolles Gefühl… ein Gefühl der Ordnung und Kontrolle 😉

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *